Circuit Bending


Yamaha MR-10

English Version

Der analoge Yamaha MR-10 Drumcomputer ist relativ unbekannt und kann vielleicht als eine billige Preset-Version der klassischen Roland TR-606 beschrieben werden, da er sehr ähnlich klingt.

Der Sound dieser kleinen Drummachine ist echt fett und analog, eben Roland TR-606/808 mässig, jedoch sind keine Programmier-Funktionen vorgesehen (nur Pads zum mitspielen). Die 12 Preset-Beats sind dafür gut programmiert und haben durchaus ihren Groove. Getrennte Lautstärke-Regler für Bassdrum, Snare und Hihats und ein Tune-Regler für alle Sounds (ausser Bassdrum) sorgen für ausreichende Veränderungsmöglichkeiten.

Technisch gesehen sind die analogen Drumstufen, wie beim Boss DR-110, State-of-the-Art und wurden seitdem wahrscheinlich nie mehr besser gebaut, da die digitalen Drumcomputer zu der Zeit auf dem Vormarsch waren. Die solide Analogtechnik ermöglicht auch hier sehr interessante Modifikationen, die ich jedoch noch nicht voll ausgenutzt habe. Für ein interessanteres Spiel habe ich bisher nur Mute-Schalter für die Drumsounds eingebaut.

[Abbildung]

Zur Auswahl


legoluft.de > circuit bending > drumcomputers > Yamaha MR-10